mini Keith Haring Angelina Schmalek

 

Auf Grund des dramatischen Anstiegs der Infektionszahlen hat sich die Bundesregierung entschließen müssen, folgende Maßnahmen für Schulen zu treffen:

Für alle Volksschulen, Mittelschulen, AHS-Unterstufen und Polytechnische Schulen gilt ab Dienstag, 17.11., bis Freitag, 4.12.2020 Distance-Learning-Unterricht. Alle Schulen bleiben aber für Betreuung und pädagogische Unterstützung offen. 

Hier ein Elternbrief von Bildungsminister Heinz Faßmann:

Elternbrief
Elternbeiblatt

Der reguläre Schulbetrieb startet für die Schülerinnen und Schüler wieder am 7. Dezember 2020.


Betreuung in der Schule:

Um eine Reduktion der Infektionszahlen herbeizuführen, ist es wichtig, dass die Anzahl sozialer Kontakte so gering wie möglich gehalten werden. Bitte melden Sie Ihr Kind also nur dann in der Schule an, wenn es zu Hause keinen geeigneten Platz zum Lernen hat, es keine Endgeräte gibt oder es die persönliche Situation zu Hause kurzfristig erfordert. Eine Betreuung in der Schule ist auch stundenweise möglich.

Unter Einhaltung der Hygienestandards (MNS ist nun auch in der Klasse verpflichtend!) arbeiten die Schülerinnen und Schüler im Distance Learning mit und werden dabei von Pädagoginnen und Pädagogen unterstützt. Dies kann vor allem für lernschwächere Kinder bzw. Schüler/innen mit einem sonderpädgogischen Förderbedarf eine große Erleichterung sein.

Bitte melden Sie - bei Bedarf - Ihr Kind am Montag, 16.11. 2020, zur Betreuung an.

Alles Gute und liebe Grüße,
Dir. Martina Leeb

02749 / 2321-1 (Direktion)